Florian Zweng gewinnt
Riemerschmid Null Promille Cup 2014



Der traditionsreiche Riemerschmid Null Promille Cup endete - diesjährig in der bereits elften Auflage - in einem spannenden Finale auf der BARZONE in Köln. Als Sieger ist Florian Zweng, Cocktailbar Hirsch Inn, Pfronten, hervorgegangen. Der Wanderpokal geht somit in das schöne Allgäu. Den zweiten Platz belegte Karen Widmann-Price, Lobby Bar, Seehotel Überfahrt, Rottach-Egern. Den dritten Platz sicherte sich „Lokalmatador“ Mohammad Nazzal, Al-Salam Orient Lounge & Esskultur, Köln. Der Sieger und die Platzierten konnten sich über ihren Erfolg und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 €, 750 € bzw. 500 € freuen. Mit über 100 Einsendungen wurde der hohe Stellenwert, den der Wettbewerb in der Barszene in Deutschland, Österreich und der Schweiz genießt, erneut bestätigt.

Mit dem „Riemerschmid Null Promille Cup“ hat Riemerschmid erneut alle Barkeeper aus den drei Ländern (D/CH/AT) aufgerufen, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Gesucht wurde in diesem Jahr ein Drink auf der Basis eines alkoholfreien Coolers aus maximal sechs Zutaten. Dabei musste mindestens ein Sirup der Riemerschmid Bar-Syrup-Range verwendet werden. Alle eingesandten Rezepturen wurden vorab von einer Jury gesichtet und ausgemixt. Sechs Teilnehmer schafften den Sprung in das Finale, das im Rahmen der BARZONE in Köln ausgetragen wurde. Im ersten Durchgang wurden die eingesandten Final-Rezepturen gemixt. Im zweiten Durchgang war Spontanität gefragt: anhand eines bis dahin unbekannten Warenkorbs und mit einem oder mehreren Sirupen der Riemerschmid-Range sollte jeder Finalist eine zweite Rezeptur kreieren. Die Bewertung der jeweiligen Drinks erfolgte nach den Kriterien Praxisnähe, Aroma, Geschmack, Kreativität, Optik und Performance.

Die Jury setze sich in diesem Jahr zusammen aus Thomas Magg, Markenbotschafter Riemerschmid, Walter Florian Kaufmann, DBU, und der letztjährige Champion Niko Pavlidis, Karl May Bar, Dresden. „Es war schade“, so Thomas Magg, „dass sich nur sechs Teilnehmer für das Finale qualifizieren konnten, denn viele Einsender hatten das Thema „Cooler“ ideal umgesetzt und somit einen spritzigen Sommerdrink kreiert.“

Für das Finale qualifizierten sich Erwin Bröker, Piano Bar im Steigenberger Hotel, Bad Pyrmont; Christian Genslein, Dörfjibar im Sunstar Hotel Albeina, Klosters Dorf, Schweiz; Mohammad Nazzal, Al Salam Orient Lounge & Esskultur, Köln; Karen Widmann-Price, Lobby Bar im Seehotel Überfahrt, Rottach-Egern; Meike Zimmermann, Shakers, Meerbusch; Florian Zweng, Cocktailbar Hirsch Inn, Pfronten.



Alkoholfreie Drinks spielen auf den Barkarten eine immer wichtigere Rolle. Ihren Erfolg verdanken sie nicht zuletzt den Bar- und Fruchtsirups von Riemerschmid, die durch ihre Vielfalt unglaublich viele Geschmacksvarianten ermöglichen.



Home